Gemeinsam friedlich feiern

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Jahresende, dem 31. Dezember, feiern die Menschen in Deutschland den Abschluss des alten Jahres, SILVESTER.
Der Silvesterabend wird oftmals in gesellschaftlichen Kreisen – unter Freunden, mit Familie oder Bekannten – gefeiert. Um Mitternacht wird der Jahreswechsel mit einem
Feuerwerk, Böllern und Glockengeläut begangen. Mit dem Feuerwerk sollen nach alter Sitte „böse Geister“ vertrieben und das neue Jahr begrüßt werden. Daher ist es
ausschließlich in der Nacht zu Neujahr vom 31. Dezember auf den 1. Januar gestattet, Feuerwerkskörper der Gefahrenklasse 2 von Personen über 18 Jahren abzuschießen. Es ist
höchste Vorsicht geboten, dass niemand verletzt wird! Eine Verletzung der körperlichen Unversehrtheit stellt eine Körperverletzung dar und ist unter Strafe gestellt.

Zum Ausdruck der Freude über das bevorstehende neue Jahr gehört für einige Menschen der Konsum von Alkohol, insbesondere das Anstoßen um Mitternacht mit einem Glas Sekt dazu.
Auf öffentlichen Straßen und Plätzen sowie in geschlossenen Räumen finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Menschen feiern fröhlich, friedlich und ausgelassen miteinander.
Nach deutschem Grundgesetz (Art.3 Abs.2 GG) sind Frauen und Männer gleichberechtigt. Die sexuelle Selbstbestimmung ist ein besonders hohes Gut und zu respektieren.
Jede Frau und jeder Mann bestimmt ausnahmslos selbst, wer sie anfassen darf und was sie tun oder nicht tun wollen. Auch wenn sie sich in einer hilflosen Lage befinden, darf
die Situation nicht ausgenutzt werden. Jeder Verstoß wird konsequent durch die Polizei verfolgt und strafrechtlich geahndet.

 

Dear citizens, at the end of the year people here in Germany celebrate a traditional event: New Year´s Eve. New Year´s Eve is celebrated as a social event with friends and family. At midnight the arrival of the New Year is being saluted with fireworks, bell chimes and firecrackers. The firework is traditionally used to scare off “evil spirits” and to welcome the New Year.
Because of that, it´s allowed to use firework branded with “Gefahrenklasse 2” (security class 2) from the evening of the 31. December up to the dawn of the 1. January. This may
only be done by adults, over 18 years of age. It is mandatory to use a maximum of attention, to make sure nobody gets harmed. A bodily harm is a serious crime and punishable by law.
Drinking alcohol and a midnight toast with sparkling wine towards the New Year for many people here is part of the New Year´s Eve celebration.

On the streets and places and in many clubs events are taking place. People come together to celebrate happily and peacefully. In the german law system women and men are
equal andhave the same rights (Article 3, Basic Law for the Federal Republic of Germany). The right to decide, especially with regard to sexuality, is a very high good and
has to be respected. Every woman and man has the right to decide who is allowed to touch or hug them and they decide by themselves what they want to do and – even more
important – what they do not want. Even if a person is in a helpless situation, it is forbidden to make use of that. Every wrong doing will be prosecuted consequently by the police and will
be punished.

 

Print Friendly, PDF & Email