Gemeinde Fronhausen erhält Dialog-Display

Print Friendly, PDF & Email

Die Gemeinde Fronhausen hat im Rahmen  einer gemeinsamen Aktion des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, des ADAC Hessen-Thüringen eV sowie der Landesverkehrswacht Hessen eV ein Dialog-Display erhalten.

Im Frühjahr informierten die o. g. Institutionen die hessischen Gemeinden über eine Aktion zur Verkehrssicherheit. Interessierte Gemeinden konnten sich um ein kostenloses Dialog-Display für den Einsatz in sensiblen Verkehrsbereichen wie Kindertagesstätten, Schulen, Seniorenheime oder an Unfallschwerpunkten bewerben. Nach einiger Zeit kam dann die erfreuliche Mitteilung, dass die Gemeinde Fronhausen trotz überwältigender Beteiligung (weit mehr als die Hälfte der hessischen Städte und Gemeinden hat an der Aktion teilgenommen) Losglück hatte und ein Dialog-Display erhält. Zwischenzeitlich wurde das Gerät von einem Mitglied der örtlich zuständigen Verkehrswacht übergeben.

Das Gerät wurde inzwischen in der Nähe der Grundschule im Bereich des Schulweges, den momentan auch die Buskinder nutzen, aufgestellt. Den Fahrzeugführern wird dort im Wechsel mit der gefahrenen Geschwindigkeit ein Smiley angezeigt, der entweder ein freundliches J oder ein enttäuschtes L Gesicht zeigt. (s. Beispielbilder) Zudem ist das Gerät mit einer Zählfunktion ausgestattet, so dass gleichzeitig die Verkehrsmenge in diesem Bereich erfasst wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir erhoffen uns von dem Einsatz einen positiven Einfluss auf die Verkehrsteilnehmer, da diese Geräte angeblich einen wesentlich höheren pädagogischen Effekt auf die Verkehrsteilnehmer haben sollen als die üblichen Geschwindigkeitsmessungen.